Coronavirus – auch die Weiterbildungsanbieter sind betroffen!

Der Bundesrat hat einschneidende Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus bekannt gegeben, die auch die Weiterbildung betreffen. Bis 19.  April sind alle Präsenzveranstaltungen an Schulen, Hochschulen und übrigen Ausbildungsstätten untersagt, das gilt auch für öffentliche und private Weiterbildungsanbieter, also auch für uns!
Die bundesrätlichen Massnahmen und Empfehlungen werden laufend den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Wie alle verfolgen wir die offiziellen Informationskanäle und verweisen die Weiterbildungsanbieter vor allem auf die Beiträge des SVEB zu Fragen wie Rückerstattung von Kurskosten, Kurzarbeitsentschädigung, Liquiditätssicherung > s. SVEB News zum Corona-Notstand

Wie ist die Lage in der Ökumenischen Bildungslandschaft Schweiz? Wurden bereits Gesuche für Kurzarbeit eingereicht? Welche Fragen beschäftigen Sie?
Wir laden die plusbildung Mitglieder und die Angehörigen unseres Netzwerks ein, ihre Erfahrungen, Erkenntnisse und auch Fragen mit Kolleginnen und Kollegen zu teilen. Schreiben Sie einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.